© Tier-Therapie-Zentrum Katzweiler
Tier-Therapie-Zentrum  Katzweiler
Die Gesundheit Ihres Tieres ist mein größtes Anliegen

Über

Nun ein wenig über mich

Ich heiße Lena Schneider und habe mir mit dieser Praxis meinen großen Traum erfüllt. Ich bin schon sehr früh auf die Naturheilkunde gestoßen. Mein erster eigener Kater, den ich im Jahr 2005 bekommen habe, erkrankte schon mit einem Jahr an Herz- und Niereninsuffizienz. Etliche Therapien durch verschiedene Tierärzte verhalfen leider nicht zur Genesung, sodass er mit 1 ½ Jahren hätte eingeschläfert werden sollen. Ich habe zuvor schon angefangen mich mit der Homöopathie und verschiedenen Naturheilverfahren auseinander zu setzen und grübelte somit einen Therapieplan für meinen geliebten Kater aus. Die Globulis und Kräuter sind so gut bei Ihm angeschlagen, dass selbst die Tierärzte sprachlos waren. Inzwischen ist Bandit auch schon 11 Jahre alt, dazu komplett gesund und  immer noch so fit wie vor 7 Jahren. Mit meinem Schulabschluss erlangte ich die Mittlere Reife, danach habe ich eine Ausbildung zur Biologielaborantin an der Universität des Saarlandes gemacht, um tiefere Kenntnisse über den tierischen Körper zu bekommen. Danach arbeitete ich bei der Eufets Gmbh in Idar-Oberstein. Seit 2017 arbeite ich als Biologielaborantin beim Institut für Chromosomendiagnostik in Kaiserslautern. 2014 habe ich dann mit der Ausbildung zur Tierheilpraktikerin beim Institut für Tierheilkunde begonnen und 2016 erfolgreich beendet. 2015 begann ich dann noch weitere Kurse bei der Tiernaturheilkunde Schule Vock zu belegen und tiefere Kenntnisse in die artgerechte Ernährung von Tieren zu erlangen. 2016 habe ich um meine Kenntnisse in der Traditionell Chinesischen Medizin zu vertiefen eine weitere Ausbildung bei ABZ Mitte zur Tierakupunkteurin begonnen und erfolgreich absolviert. 2018 begann ich eine Fortbildung zum Thema Osteopathie bei fitte4beiner begonnen und werde diese Beginn 2019 abschließen. Ich versuche jedes Jahr viele Kurse für meine Weiterbildung zu belegen, damit ich auch meinen Kunden immer über neue Erkenntnisse der Wissenschaft und Fortschritte in der Naturheilkunde Auskunft  geben kann.
© Tier-Therapie-Zentrum Katzweiler
Tier-Therapie-Zentrum Katzweiler

Über

Nun ein wenig über mich

Ich heiße Lena Schneider und habe mir mit dieser Praxis meinen großen Traum erfüllt. Ich bin schon sehr früh auf die Naturheilkunde gestoßen. Mein erster eigener Kater, den ich im Jahr 2005 bekommen habe, erkrankte schon mit einem Jahr an Herz- und Niereninsuffizienz. Etliche Therapien durch verschiedene Tierärzte verhalfen leider nicht zur Genesung, sodass er mit 1 ½ Jahren hätte eingeschläfert werden sollen. Ich habe zuvor schon angefangen mich mit der Homöopathie und verschiedenen Naturheilverfahren auseinander zu setzen und grübelte somit einen Therapieplan für meinen geliebten Kater aus. Die Globulis und Kräuter sind so gut bei Ihm angeschlagen, dass selbst die Tierärzte sprachlos waren. Inzwischen ist Bandit auch schon 11 Jahre alt, dazu komplett gesund und  immer noch so fit wie vor 7 Jahren. Mit meinem Schulabschluss erlangte ich die Mittlere Reife, danach habe ich eine Ausbildung zur Biologielaborantin an der Universität des Saarlandes gemacht, um tiefere Kenntnisse über den tierischen Körper zu bekommen. Danach arbeitete ich bei der Eufets Gmbh in Idar- Oberstein. Seit 2017 arbeite ich als Biologielaborantin beim Institut für Chromosomendiagnostik in Kaiserslautern. 2014 habe ich dann mit der Ausbildung zur Tierheilpraktikerin beim Institut für Tierheilkunde begonnen und 2016 erfolgreich beendet. 2015 begann ich dann noch weitere Kurse bei der Tiernaturheilkunde Schule Vock zu belegen und tiefere Kenntnisse in die artgerechte Ernährung von Tieren zu erlangen. 2016 habe ich um meine Kenntnisse in der Traditionell Chinesischen Medizin zu vertiefen eine weitere Ausbildung bei ABZ Mitte zur Tierakupunkteurin begonnen und erfolgreich absolviert. 2018 begann ich eine Fortbildung zum Thema Osteopathie bei fitte4beiner begonnen und werde diese Beginn 2019 abschließen. Ich versuche jedes Jahr viele Kurse für meine Weiterbildung zu belegen, damit ich auch meinen Kunden immer über neue Erkenntnisse der Wissenschaft und Fortschritte in der Naturheilkunde Auskunft  geben kann.
Die Gesundheit Ihres Tieres ist mein größtes Anliegen